Kontakt

Navigation

News

Icon für TIPP Bestes,wohngesundes Raumklima
Schützen Sie sich vor gesundheitsschädlichem Schimmelpilz! Mehr

Icon für TIPP Der visuelle Beweis:
Dämmen lohnt sich! Mehr

TIPPBaumit Schimmelsanierung
Wie Feuchtigkeit und Schimmelpilze in der Wohnung vermeidbar sind. Mehr

Icon für TIPP weber.dur 142 HLZ - der leichte Unterputz
speziell für hoch wärmedämmendes einschaliges Ziegelmauerwerk. Mehr

Newsletter

Erdarbeiten - die Grundlage des Bauens

Wird der Boden in seiner Lage oder Form verändert, geht es um Erdarbeiten. In diesem Teil der Rohbauarbeiten finden die Grundprozesse statt: Lösen, Laden, Fördern, Einbauen und Verdichten. Grundsätzlich wird zwischen des Abtragens und Auftragens von Boden unterschieden.

Erdarbeiten

Bodengutachten dringend empfohlen

Um Tiefbauarbeiten fachgerecht ausführen zu können, ist neben dem Fachwissen mehr Erfahrung erforderlich, als man denkt. Um sicherzugehen, dass der Boden geeignet ist, auf dem gebaut werden soll, ist unbedingt anzuraten, vor Baubeginn ein Bodengutachten in Auftrag zu geben. Im Fachjargon nennt man das „Geotechnisches Gutachten”. Denn ob der Boden für Ihr Bauvorhaben geeignet ist, kann man ihm nicht unbedingt ansehen. Darum ist ein Fachmann notwendig, der Prüfbohrungen durchführt, um die Zusammensetzung des Bodens zu untersuchen. Die wichtigste Frage, die zu klären gilt: Ist ein Hausbau möglich? Darüber hinaus werden folgende Bereiche geprüft:

Voraussetzungen für den Hausbau

  • Ist der Boden tragfähig?
  • Wie hoch ist der Anteil aus Sand, Kies oder Ton?
  • Wie hoch steht das Grundwasser?
  • Sind festliegende Steine oder Felsen unterhalb der Erdoberfläche, die eine Sprengung erfordern?
  • Besteht Gefahr einer Kontaminierung?
  • Kommen Zusatzkosten auf den Bauherren zu? Und wenn ja, wieviel?

Bitte beachten Sie, dass die Entsorgung des Bodenaushubs nicht immer Teil des Bauvertrags ist und ggf. extra bezahlt werden muss. Ebenso ist es mit der Beseitigung von Bäumen und Sträuchern auf dem Baugrundstück.

Erdarbeiten

Manchmal wird erst ein Gebäude abgerissen, bevor mit den Erdarbeiten begonnen werden kann.

Erdarbeiten

Beim Hausabbruch wird der Bauschutt direkt vor Ort getrennt sortiert.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG